• Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Bilderstrecke

Die Top 10 der deutschen Städte

, Capital-Redaktion

Zum fünften Mal haben des Hamburgische Weltwirtschaftsinstitut und Privatbank Berenberg die 30 größten deutsche Städte auf ihre Zukunftsfähigkeit untersucht. Kriterien sind die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit, demografische Entwicklungen und Standortfaktoren wie Bildung und Innovation.

#10 Düsseldorf: Die nordrhein-westfälische Landeshauptstadt ist abgerutscht. Sie gehöre aber zu den Städten, die keine wesentlichen Schwächen offenbarten und in den Rankings seit Jahren eine weitgehende Konstanz zeigten

#9 Stuttgart: Der gleiche Befund gilt auch für die baden-württembergische Hauptstadt. Sie liegt besonders im Standortindex weit vorne (Platz 5)

#8 Hamburg: Die Hansestadt hat ihren Platz aus dem Ranking von 2015 behauptet. Auch Hamburg biete in allen Bereichen ausgeglichene Bedingungen für Wirtschaft und Menschen

#7 Wiesbaden: Hessens Landeshauptstadt schafft die Rückkehr unter die Top 10. Vor allem im Demografieindex liegt die Stadt weit vorn (Rang 4)

#6 Köln: Die Domstadt kann mit ihrer gegenwärtigen ökonomischen Leistungsfähigkeit punkten. Im Trendindex wird Köln auf Platz 5 geführt. Bei den Kategorien Standort und Demografie jeweils nur auf Rang 10

#5 Berlin: Die Hauptstadt fällt von Rang zwei im Ranking 2015 drei Plätze zurück. Hintergrund sei die schwache Produktivitätsentwicklung, die unter dem Durchschnitt der 30 größten Städte liege. Trotzdem gehöre Berlin aber zu den dynamischsten Städten

#4 Dresden: Nach Rang zehn 2015 folgt nun der Sprung nach vorne. Gründe dafür sind der überdurchschnittlich hohe Bevölkerungszuwachs und die höchste Geburtenrate unter den 30 Städten auf.

#3 Frankfurt/Main: Die Bankenmetropole war in früheren Auswertungen auf Platz eins gebucht, 2015 reicht es nur noch für den vierten Rang. Somit hat sich Frankfurt wieder leicht gesteigert. Verbesserungen gibt es bei der ökonomischen Leistungsfähigkeit und der demografischen Entwicklung.

#2 Leipzig: Die größte Stadt Sachsens hat eine rasante Aufholjagd hinter sich. Im Ranking 2008 startete sie bei Platz 25. Nun zeige Leipzig bei der ökonomischen Leistungsfähigkeit die "höchste Dynamik" unter allen Städten.

#1 München: Die bayrische Landeshauptstadt ist nicht nur im Fußball Spitze. Bei der ökonomischen Leistungsfähigkeit und den Standortfaktoren liegt München vorne. Und die Prognosen zur demografischen Entwicklung seien erstklassig.